Herzlich willkommen …

Werte Leserinnen und Leser

Wir begrüssen Sie ganz herzlich zu unserem Blog, den wir eigens für das Modul  „Informationsgesellschaft, -ethik, -politik“  im Studiengang Informationswissenschaft eingerichtet haben. Die zentrale Thematik, welcher wir diese Webpräsenz widmen, ist die eParticipation.

Fokussierung

Wir haben uns bewusst für dieses Thema entschieden, da wir uns sehr stark für die politischen Rechte und Pflichten der Bürger interessieren. Die Ereignisse der letzten Wochen mit den Volksabstimmungen sowie dem links- und rechtspopulistischen Schulterschluss im Kampf gegen das E-Voting haben diese Thematik wieder ins Scheinwerferlicht der Gesellschaft gestellt. In unserem Blog wird es darum gehen, eine komparative Analyse der eParticipation in der Schweiz und in verschiedenen anderen Ländern zu erstellen. Unsere sprachlichen Vorteile (Spanisch, Italienisch, Deutsch, Englisch, Französisch) werden es uns ermöglichen, tiefe Einblicke in die eParticipation anderer Länder zu gewinnen. Aufgrund dieser geopolitischen Informationen möchten wir Vergleiche anstellen – basierend auf Basisliteratur, Studien oder eigenen Überlegungen.

Zunächst sollen die verschiedenen Möglichkeiten der ePartizipation analysiert werden, d.h. inwiefern elektronische Medien und Anwendungen im Leben des Bürgers einsetzbar sind. Dann geht es darum, die Lage in der Schweiz zu betrachten. Hierzulande werden seit einiger Zeit Erfahrungen zur elektronischen Stimmabgabe (eVoting) gemacht, welche auch auf einigen Widerstand stossen. Es sollen aber auch andere Aspekte berücksichtigt werden: z.B. Vernehmlassungs­prozesse, Petitionen, etc. Die Umschaltung auf elektronische Prozesse scheint in diesem Feld nicht sehr fortgeschritten zu sein. Hierbei müssen Bereiche wie Sicherheit, IKT und Einbindung in soziale Netwerke unter die Lupe genommen werden. Es wird interessant sein zu sehen, ob in Ländern, die eine eher repräsentative als eine semi-direkte Demokratie kennen, etwa die elektronischen Petitionen verbreiteter sind als in der Schweiz. In diesem Sinne soll in weiteren Blog-Einträgen die Lage in anderen Ländern analysiert werden, um Unterschiede zu finden.

Strukturierung

Woche Thema
1 Definition eParticipation
2 Lage in der Schweiz
3 Lage in Deutschland
4 Lage in Frankreich
5 Lage in Italien
6 Lage in Grossbritannien
7 Lage in Spanien
8 Lage in den USA
9 Lage in Kanada
10 Lage in Australien / Neuseeland
11 Lage in Südamerika
12 Lage in Afrika
13 Internationale Vergleiche
14 E-Voting CH und die Welt
15 Sicherheitsproblematik
16 Wie weiter?

Die Einträge sind termintechnisch einzuhalten, aber die Thematik des jeweiligen Blogeintrags kann noch den entsprechenden Gegebenheiten angepasst werden.

Vorgehensweise

Recherche aufgrund von Basisliteratur, Studien, Artikeln in Zeitungen und Fachzeitschriften, Websites verschiedener Regierungsstellen sowie anderen Blogs. Stetige Beobachtung dieser Quellen, um für die wöchentlichen Blogeinträge genügend Material zu finden.

Werte Leserinnen und Leser

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesem Blog die Welt der ePartipation näher bringen und dass wir Studenten der Blogosphäre einen wertvollen Beitrag leisten können, welcher vielleicht über diese Projektzeit hinaus geht.

Ihre Autoren
Peter Stahel und Nicolò Conti

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s